Diderot-Vortrag in Berlin - Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diderot-Vortrag in Berlin

Berichte+Statements > 2013 > 200 Jahre Ronge

Vortrag von Dr. Volker Mueller
in der Freireligiösen Gemeinde Berlin e.V., Pappelallee 9,
am 24.10.2013, um 18.00 Uhr
Thema: „Aufklärung und Wissenschaften.
Entstehung und Wirkungen von Diderots Encyclopédie"
Das große Werk der Aufklärung, die Encyclopédie, wirft Fragen nach fortschrittlichen Traditionen der bürgerlichen Gesellschaft auf, in der Denkfreiheit, Demokratie, Menschenrechte und Vernunft wesentlich sind. Das neue Denken der Moderne mittels Kritik und Wissenschaft prägt seit über 300 Jahren in Europa die unabgeschlossene Aufklärung, die unseren kritischen Blick auf das 21. Jahrhundert mit Recht beeinflusst.
Die Aufklärung seit dem 18. Jahrhundert in Europa hat weitreichende Folgen, da sie gesellschaftliche Änderungen zur Überwindung knechtender und ungerechter sozialer Verhältnisse vorbereitet. Sie entwickelt ein Programm zur Überwindung der Unmündigkeit des Menschen und zur Entwicklung der kritischen Vernunft für die Beurteilung der Wirklichkeit. Das „Licht der Aufklärung" befreit die Wissenschaften von Theologie und kirchlicher Bevormundung und inspiriert den Kampf gegen die Allianz von Thron und Altar. Das freie kritische Denken und die skeptische Vernunft fördern das beginnende Entwicklungsdenken in Natur und Gesellschaft.
Die europäische Aufklärung hat Konsequenzen für Philosophie und Weltanschauung. Sie führte zu einer naturalistischen Wende der Philosophie, zu einem Pantheismus, Deismus und atheistischen Materialismus, der die Welt aus sich selbst heraus und als naturgesetzlichen Prozess - ohne übernatürliche Kräfte – auffasst, erklärt und erkennt. Die Welt wird nichttheistisch erklärt. Gerade Denis Diderot ist für unser modernes aufgeklärtes Weltbild von besonderer Tragweite. Er repräsentiert neben Voltaire, Rousseau, Holbach und anderen den umfassenden Begriff des philosophe im Frankreich des Ancién Regime und geht vorurteilsfrei, enzyklopädistisch und kritisch an die Entwicklungen in Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft und Denken heran. Wenn wir auch feststellen können, dass die Aufklärung in den fortschrittlichen bürgerlichen Umwälzungen des 18. Jahrhunderts die größten Wirkungen erzielt hat, so ist sie nach wie vor nicht abgeschlossen. Sie hat grundlegende Werte- und Daseinsfragen des menschlichen Denkens und Zusammenlebens aufgeworfen, die für unserer Gegenwart und Zukunft von eminenter Bedeutung sind. Der Vortrag würdigt die Encyclopédie anlässlich des 300. Geburtstages seines Herausgebers Denis Diderot und führt in die Aufklärungsphilosophie und ihre Wirkungen auf Gesellschaft, Kultur und Denken ein.
Über den Referenten Volker Mueller, Dr. phil., geb. 1957, verheiratet, zwei Kinder. 1979-1986 Direkt- und Forschungsstudium der Philosophie und ausgewählter Naturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, danach wiss. Assistent (bis 1991). Seitdem in der Jugend- und Sozialarbeit und in der Bildungsarbeit leitend sowie als Dozent für Sozialrecht tätig. Er ist  Vorsitzender des Humanistischen Freidenkerbundes Brandenburg. Wissenschaftliche Veröffentlichungen vor allem zur französischen Aufklärung des 18. Jahrhunderts, zur Philosophie des 19. Jahrhunderts und zu philosophischen Fragen der Wissenschaftsentwicklung; zahlreiche Publikatio zu ethischen, säkular humanistischen und bildungspolitischen Fragen der Gegen und zu Geschichte und Aufgaben der freigeistig-humanistischen Bewegung. Dr. Mueller war langjähriger Präsident des „Dachverbandes freier Weltanschauungsgemeinschaften". Jetzt ist er  Präsident der „Freien Akademie" und in der Tafelbewegung aktiv. Bücher u.a.: Spuren im Wertewandel (2002), Ludwig Feuerbach - Religionskritik und Geistesfreiheit (Hg., 2004), Der beständige Wandel. Charles Darwin und das Entwicklungsdenken (Hg., 2009), Denis Diderots Idee vom Ganzen und die Encyclopédie (2013) und weitere Schriften.

***********************************************************************

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü